Account
Please wait, authorizing ...
×

Ab nächstem Montag wird auch in den Stufen 5 bis EF wieder Präsenzunterricht im täglichen Wechsel stattfinden. Der Wechselunterricht wird wie vor den Osterferien erteilt: Die erste Hälfte des Alphabets (Gruppe A) kommt nächste Woche am Montag, Mittwoch und Freitag, die zweite Hälfte des Alphabets (Gruppe B) am Dienstag und Donnerstag in die Schule. In der Woche vom 26.4. – 30.4. hat Gruppe A dann dienstags und donnerstags, Gruppe B montags, mittwochs und freitags Präsenzunterricht. Dieser Rhythmus wird in den folgenden Wochen so fortgesetzt. An den Tagen, an denen die Schülerinnen und Schüler nicht in der Schule sind, erhalten sie Aufgaben über die Schulcloud.
Ab Montag werden in allen Lerngruppen zweimal wöchentlich Schnelltests auf das Coronavirus durchgeführt (Selbsttests).

Für die kommende Woche gelten folgende Regelungen:

Ab Montag, 12.4., gilt für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie für alle anderen Personengruppen, die in der Schule arbeiten, eine allgemeine Testpflicht auf das Coronavirus.

Klassen 5, 6, 7, 8, 9 und EF:

  • Es findet kein Präsenzunterricht statt, die Schülerinnen und Schüler erhalten Distanzunterricht in Form von Aufgaben und Videokonferenzen. Es gelten dieselben Regeln wie nach den Weihnachtsferien.
  • Kinder der Klassen 5 und 6 können über das Sekretariat zur Notbetreuung angemeldet werden. 
  • Die Klausuren der EF, die für die nächste Woche vorgesehen waren, werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Jahrgänge Q 1 und Q 2:

  • Für die Schülerinnen und Schüler der Q 1 und Q 2 findet Präsenzunterricht statt. Die Q 1 hat Wechselunterricht, die Q 2 Unterricht in den jeweiligen Abiturfächern.
  • Allen Kursen mit mehr als 12 Schülerinnen und Schülern stehen die Räume so zur Verfügung, dass der Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann.
  • Testungen auf das Coronavirus werden in der Schule täglich erfolgen. 

Regelungen ab dem 19.04.:

  • Voraussichtlich findet dann auch in den Jahrgängen 5 – EF wieder Präsenzunterricht im Wechselmodell statt (wie vor den Osterferien).

 

 

Vergangenen Mittwoch, am 18.3.2021, nahmen wir, die bilingualen Schüler*innen der Q1 und Q2, über eine Zoom-Konferenz an einem Zeitzeugengespräch teil. In Kooperation mit dem Institut français durften wir für eineinhalb Stunden dem 95-jährigen französischen Juden und Auschwitz-Überlebenden Raphaël Esrail zuhören.

carrelkieran 101 sw hp 1sanchez santiago 005 sw hp 1 neu„Was macht man auf der Bühne, wenn man auf einmal lachen muss?“ „Mögen Sie auch andere Musik?“ Viele, viele Fragen stellten wir, die Klassen 6b und 6a, den beiden Tenören Santiago Sanchez und Kieran Carell. Sie besuchten uns im digitalen Musikunterricht per Videokonferenz. Die Sänger saßen dabei in einem Probenraum der Bonner Oper und wir konnten ihnen dabei zuhören, wie sie Gesangübungen machten oder aus einer Oper vorsangen. Alle waren begeistert und es gab einen kräftigen Applaus!

Wir fragten sie, wie sie mit der Corona-Krise zurechtkommen und ob sie das Singen vermissen – was natürlich der Fall ist. Sie erzählten von ihren zahlreichen Auftritten. Santiago Sanchez zeigte uns, wie man sehr hoch singen kann. Er hat uns erklärt, dass der Körper dabei gerade sein muss, damit die Luft gut herausströmen kann. Das haben wir dann auch selber ausprobiert. Sie erzählten uns, dass es ein tolles Gefühl wäre, vor einem Publikum zu schauspielern und zu singen.

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Schul-Cloud gibt es für die 9a und 9b eine Terminänderung für die Veranstaltung "Informationen zur  Oberstufe".

Der neue Termin ist am Donnerstag, 11.03.2021, um 18.30 Uhr (zusammen mit der 9c und 9d).