Account
Please wait, authorizing ...
×

Villemomble 2022 1 neuNach 2 Jahren langen Wartens konnte nun endlich der Austausch zwischen dem Collège Jean de Beaumont in Villemomble und dem HBG stattfinden. Ein Satz, der uns oft während unserer An- und Abreise sowie während des Aufenthalts verfolgte, war „Bitte entschuldigen Sie, wir haben Verspätung... Thankyoufortra-
vellingwith Deutsche Bahn“ .... Am liebsten wären wir kurz nach Japan geflogen, um mal ohne Zugverspätung zu reisen. Auf die Deutsche Bahn und die Bahn in Frankreich ist echt kein Verlass. Egal. Wir hatten trotzdem sehr viel Spaß in Frankreich!

Das Wetter hatte sich genauso verhalten,wie man sich ein typisches Aprilwetter vorstellt. Es schien die Sonne, kurz danach schneite es und dann fing es plötzlich an zu regnen. Das machte uns aber nichts aus, stattdessen erkundeten wir den Louvre, stapften 720 Stufen den Eiffelturm hinauf und machten eine Bootstour bei Eiseskälte auf der Seine.
Um das französische Schulwesen etwas kennenzulernen, nahmen wir u.a. an einem Vormittag drei Stunden am Unterricht teil und wurden hierfür auf verschiedene Klassen verteilt. Während die einen z.B. „normalen“ Unterricht hatten, wurden in unserer Klasse zuerst eine Englischarbeit, in der nächsten Stunde ein Diktat in Französisch und abschließend noch ein Test in Mathe geschrieben...Uns taten die französischen Schüler etwas leid, bei uns wäre das gar nicht möglich gewesen und es hätte wahrscheinlich einen riesigen Protestmarsch gegeben.

Beim gemeinsamen Kantinenessen trafen wir uns alle wieder und mussten feststellen, dass das Essen deutlich besser als bei uns schmeckte. Allerdings gab es keine vegetarische oder vegane Alternative. Während unseres Aufenthaltes wurden verschiedene Rallyes veranstaltet. So wurden uns die Sehenswürdigkeiten von Villemomble inklusive Bürgermeister, einige Kunstwerke des Louvre sowie auch die Umgebung von Sacré-Cœur näher gebracht. Als Preis wartete jeweils ein „leckeres“ Maoam der Geschmacksrichtung Karamell.

Villemomble 2022 2 neuAn unserem letzten Tag trafen wir morgens in Paris u.a. Angela Merkel, Emmanuel Macron sowie auch Leonardo DiCaprio. Im Wachsfigurenkabinett„Grévin“, nicht zu verwechseln mit „Madame Tussauds“, standen weitere unzählige, berühmte Persönlichkeiten für ein Selfie parat. Doch nicht nur „reale“ Personen waren zu finden, sondern beispielsweise auch der kleine Prinz oder Scrat (das Säbelzahn-Eichhörnchen aus ICE AGE) wurden in dem Museum ausgestellt. Die Abschlussparty am letzten Abend war durchaus amüsant und ein kulinarisches Highlight, auch wenn manche einen Zuckerschock bekamen. Neben Essen wurde auch noch Fußball und Fangen gespielt. Die Lehrer ließen den Abend ausklingen und alle lagen erst spät in ihren Betten. Das Beste an unserer schier endlosen, umgeleiteten Rückfahrt war Herr Reichs Versuch, sich in Mario Kart 8 zu probieren....Wie gesagt, probieren. Die Platzierung am Ende ist nicht für die Allgemeinheit bestimmt... ;-)

An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank an unsere begleitenden Lehrer Herrn Reich und Herrn Burgmann, die die chaotischen, bahntechnischen Zustände der Hin- und Rückfahrt mit Würde und Fassung gemeistert haben! Auf jeden Fall freuen wir uns alle darauf, die französischen Austauschpartner*innen im Mai bei uns will-
kommen zu heißen.

Josefine Jost